Schülerin lief offenbar bei "rot" über die Straße

12-Jährige von Auto erfasst

Eine 12-jährige Schülerin überquerte am Freitagnachmittag (13. Januar) offenbar bei "rot" die Aktienstraße und wurde auf der Fahrbahn von einem Auto erfasst.

Gemeinsam mit ihrer Freundin wollte die Mülheimerin gegen 15:45 Uhr eine Straßenbahn an der Haltestelle Nordstraße erreichen. Nach Angaben mehrerer Zeugen überquerten die Mädchen dazu die Aktienstraße an der dortigen Fußgängerfurt, obwohl die Ampel "rot" zeigte. Ein Autofahrer, der auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Mülheim unterwegs, konnte eine Kollision mit den Fußgängerinnen durch eine Vollbremsung noch verhindern. Dasselbe Bremsmanöver eines auf der linken Spur folgenden 42 Jahre alten Mülheimers reichte nicht aus. Der Opel erfasste eines der Mädchen. Nach erster medizinischer Versorgung an der Unfallstelle musste das Kind zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Ihre 11-jährige Freundin kam mit einem Schock davon.
Verwandte Themen
Ampel | Unfallstelle
Diskussionen
Ähnliche News

Newsweb Partner