Gartenstuhl auf Bahnstrecke gestellt

Erneut Züge in Stade mit Steinen beworfen

Erneut wurden in Stade Züge mit Steinen beworfen. Am Abend des 13.01.2017 um 20:07 Uhr zersplitterte die Seitenscheibe eines Metronom-Zuges. Tatort ist der Bereich des Bahnübergangs "Am Güterbahnhof" zur Straße "Hinterm Teich".

Um 20:35 Uhr überfuhr eine S-Bahn im selben Bereich einen weißen Gartenstuhl, den unbekannte Täter auf die Bahnstrecke gelegt haben. In derselben Bahn meldete ein Fahrgast einen lauten Knall; ein Steinwurf ist nicht auszuschließen. Die S-Bahn wird noch genauer nach Schäden untersucht.

Bereits am Nachmittag des 08.01.2017 wurde die Zugscheibe eines Metronom in diesem Streckenabschnitt eingeworfen. Unbekannte Jugendliche wurden an der Bahnstrecke gemeldet.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen ermittelt in allen Fällen wegen gefährlicher Eingriffe in den Bahnverkehr. Wem sind am Freitagabend auf den Straßen zur Bahnstrecke von Stade Personen mit einem weißen Gartenstuhl aufgefallen? Zeugenhinweise werden erbeten: T. 0421 / 16 29 95
Verwandte Themen
Bahnstrecke | Tatort
Diskussionen
Ähnliche News
Top Unternehmen